Posaunenchor

Gegründet wurde der Ev. Posaunenchor Dortmund Brackel am 01. Juli 1921. In den ersten Jahren hatte er 12 Mitglieder. 

Heute bearbeiten wir 13 Trompeten, 4 Tenor-/Baritonhörner, 4 Posaunen, 2 Tuben sowie ein Schlagwerk - und uns bearbeitet ein Dirigent, Arrangeur, Motivationskünstler, Vollblutmusiker und Perfektionist.

Wir sind insgesamt 839 Jahre alt, im Durchschnitt also erst 32, d.h., deutlich jünger als der Bevölkerungsdurchschnitt.

Bei uns musizieren 1x Vater und Tochter, 2x zwei Schwestern und 1x Vater und drei Kinder; man nennt das familienfreundlich.

Ohne Instrumente wiegen wir insgesamt 1750 kg, im Durchschnitt aber so wenig, dass wir beim nächsten Lichterfest jeder zwei Bratwürste essen werden.

Wir sind neben 15 Jungen bzw. Männern vor allem auch 10 Mädchen und Frauen: ein Posaunenchor mit gelebter Emanzipation.

Wir haben überwiegend evangelische Musikanten, aber auch katholische. Wir blasen mit Freude ökumenisch.

Wir haben auch Passive und Ehrenmitglieder. Wie schön, dass es Menschen gibt, die uns auch nach ihrer aktiven Bläserzeit verbunden bleiben. 

Haben Sie Interesse aktiv bei uns mitzuspielen oder ein Instrument zu erlernen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

(Auszug von der Homepage)

 

infodontospamme@gowaway.posaunenchor-brackel.de

 

Homepage

100 Jahre Posaunenchor

„ Der Posaunenchor lud im Rahmen des 100 jährigen Jubiläums am 11.09. zu einer „kleinen Festmusik“ auf den Parkplatz des Arent-Rupe-Hauses ein.Nachdem der Posaunenchor passend zum Titel die Besucher mit Wagners Festmusik begrüßte, sollte das kleine Open Air Konzert anschließend den Charakter eines Geburtstagsständchen bekommen. Ständchen zählen mit zu den festen Aufgaben eines Posaunenchores innerhalb der Gemeinde. Der Posaunenchor begann das Ständchen traditionell mit einigen Chorälen und gemeinsam mit Gemeindegesang wurde zum 100. Geburtstag „Happy Birthday“ gespielt.

Im zweiten Teil seines Ständchens spielte der Posaunenchor einige Titel aus den verschiedenen Bereichen der Unterhaltungsmusik. Von traditioneller Blasmusik ging es über Seemannslieder und Pop-Stücken bis hin zu Film- und Musical Melodien, die bei den Besuchern für Begeisterung sorgten. Abgerundet wurde die Festmusik mit dem gemeinsamen Lied „Der Mond ist aufgegangen“.

Katrin Schwilski und Torben Bergmann
- 1. Vorsitzende -