Gottesdienst

Sonntag, 12.09.21, 10:00 h
15. So. n. Trin.
Pfarrerin Sternke-Menne

 

Freitag, 17.09.21, 18:00 h
Probepredigt 1, Pfarrstellenbesetzung

 

Samstag, 18.09.21
10:30 h Konfirmation 1
12:00 h Konfirmation 2
13:30 h Konfirmation 3

 

Sonntag, 19.09.21
16. So. n. Trin.
10:30 h Konfirmation 4
12:00 h Konfirmation 5
13:30 h Konfirmation 6
An diesem Sonntag ist kein Gemeindegottesdienst möglich.

 

Montag, 20.09.21, 18:00 h
Probepredigt 2, Pfarrstellenbesetzung

ENTFÄLLT!

 

Mittwoch, 22.09.21, 18:00 h
Probepredigt 3, Pfarrstellenbesetzung

 

Sonntag, 26.09.21, 10:00 h
17. So. n. Trin.
Pfarrer i.R. Gerd Kerl



Evangelische Kirchengemeinde Brackel

Kirche am Hellweg

Brackeler Hellweg 140, 44309 Dortmund

 

 

Allgemeines zur Kirche am Hellweg

 

Prämisse

Das Presbyterium ist sich seiner besonderen Verantwortung für den Schutz des Lebens und der „Nächsten“ bewusst. Ziel aller im Folgenden beschriebenen Schutzmaßnahmen ist es, Infektionsrisiken zu minimieren, damit Gottesdienste nicht zu Infektionsherden werden.

 

Information

Die Bestuhlung in der Kirche besteht aus 80 Stühlen, die nebeneinander angeordnet sind. 40 Stühle auf je einer Seite.

Am Eingang im Turmraum steht ein Desinfektionsspender bereit und Masken werden vorgehalten, die beim Singen getragen werden, falls jemand seine Maske nicht dabei haben sollte.

Ein Hygienebeauftragt*er kontrolliert am Eingang die Zugangsvoraussetzungen.

Beim Singen im Gottesdienst wird Maske getragen.

In den Gottesdiensten können Ensembles musizieren. Bis zu vier Personen können ohne Maske als Ensemble singen. Diese Personen müssen geimpft oder nachweislich genesen sein oder einen max. 48 Stunden alten PCR-Test vorlegen. Die Ensembles singen entweder auf der Empore oder im Chorraum der Kirche. Für Bläserensembles gilt: es können bis zu acht Personen im Ensemble mitwirken. Diese unterliegen der 3G-Regel.

A.   Schutzkonzept zur Durchführung von Präsenzgottesdiensten in der Ev. Kirche am Hellweg

Teilnahmebedingungen

Grundsätzlich gilt zur Teilnahme am Gottesdienst die 3G-Regel.  

Wer mag, kann die Maske im Gottesdienst absetzen. Beim Singen wird die Maske wieder angelegt, sodass auch Personen, die nur einen zertifizierten Schnelltest vorlegen am Gottesdienst teilnehmen und singen dürfen.

  • Nachweis der Immunisierung oder Negativtest (nicht älter als 48 Stunden) erforderlich
  • für Kinder bis zum Schuleintritt kein Test erforderlich
  • schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten als getestete Personen, da sie einen Schülerausweis vorlegen können.
  • kein Mindestabstand, keine Maskenpflicht
  • keine Rückverfolgung der Kontaktdaten

Abendmahl

Das Abendmahl wird einmal monatlich, am 1. Sonntag im Monat oder auch an besonderen Festtagen gefeiert. Im Altarraum stellen sich Abendmahlgemeinschaften mit bis zu 10 Personen auf. Der Zugang zum Altarraum wird vom Hygienebeauftragte*n des entsprechenden Sonntags/Feiertags geregelt. Der/die Liturg*in desinfiziert sich vor dem Verteilen der Hostien sichtbar für alle die Hände und reicht diese per Zange den Teilnehmer*innen an. Der Saft wird in Bechern von einem Tablett gereicht. Beim Gang in und aus dem Altarraum muss die medizinische Maske getragen werden. Wenn der entsprechende Platz gefunden ist/ die Elemente gereicht worden sind, darf die Maske zum Essen und Trinken wieder abgenommen werden.

B.   Schutzkonzept zur Durchführung von Kasualien
in der Ev. Kirche am Hellweg

Taufe/Taufen

Teilnahmebedingungen

Es gilt die 3G-Regel. Eine Hygienebeauftragt*er kontrolliert am Eingang die Einhaltung dieser Regelung.

Taufen können einzeln, mit zwei oder drei Kindern durchgeführt werden. Die Termine werden durch das Gemeindebüro vergeben. Die Taufe/Taufen finden vorerst in separaten Gottesdiensten statt. Es gibt keinen Mindestabstand, keine Maskenpflicht. Es gibt keine Rückverfolgung der Kontaktdaten. Jedoch muss die jeweilige Familie vor der Taufe bekannt geben mit wieviel Personen sie an der Taufe teilnehmen, sodass keine Kapazitäten überschritten werden.

Ausnutzung der Sitzplatzkapazität:

Einzeltaufe: 80 Plätze für die Familie

Zweiertaufe: 40 Plätze für die Familie

Dreiertaufe: 25 Plätze für die Familie

Die Taufe erfolgt am Taufbecken. Alle Beteiligten am Taufbecken tragen während der Taufe eine medizinische Maske. Die Maske kann im Gottesdienst abgenommen werden. Singen erfolgt mit Maske.

Trauungen

Teilnahmebedingungen

Es gilt die 3G-Regel. Ein Hygienebeauftragt*er kontrolliert am Eingang die Einhaltung dieser Regelung.

Bei einer Trauung kann die gesamte Sitzplatzkapazität (80 Plätze) ausgenutzt werden. Es gibt keinen Mindestabstand, keine Maskenpflicht. Es gibt keine Rückverfolgung der Kontaktdaten. Das Brautpaar gibt vor der Trauung bekannt mit wieviel Personen sie bei der Trauung rechnen.

 

Der Einzug des Brautpaares ist ohne Maske möglich. Beim gemeinsamen Singen wird die Maske aufgesetzt.

Konfirmationen

Teilnahmebedingungen

Es gilt die 3G-Regel. Ein Hygienebeauftragt*er kontrolliert am Eingang die Einhaltung dieser Regelung. Bei den Konfirmationen sitzen die Familien als Gruppen beieinander mit Abstand zur nächsten Familie. Die Konfirmand*innen sitzen bei ihren Familien.

Es können maximal 10 Personen pro Familie an der Konfirmation teilnehmen (Kleinkinder eingeschlossen). Der/die Konfirmand*in zählt dabei nicht mit.

 

Es gibt in den kleinen Sitzgruppen keinen Mindestabstand untereinander, keine Maskenpflicht. Es gibt keine Rückverfolgung der Kontaktdaten.

C.    Schutzkonzept zur Durchführung von Konzerten in der Ev. Kirche am Hellweg

Teilnahmebedingungen

Es gelten die Bedingungen für die Durchführung von Präsenzgottesdiensten (3G-Regel). Die Konzertierenden sitzen im Altarraum in gebührendem Abstand zu den Zuhörer*innen.

Für Sänger*innen, die Konzerte gestalten, gilt: Diese Personen müssen geimpft oder nachweislich genesen sein oder einen max. 48 Stunden alten PCR-Test vorlegen.

Die vorliegende Hygieneschutzkonzept gilt mit Presbyteriumsbeschluss.

 

Ev. Kirche Brackel